Software für strategische Beschaffungsplattformen

Weil

Unsere aktuelle Organisation ist auf den Einkauf spezialisiert. Hier gibt es mehr als 20 Einkaufsprofis, die sich nur mit einkaufsbezogenen Angelegenheiten befassen. Aus Erfahrung wissen wir, dass bei praktisch allen bestehenden Unternehmen sehr große Einsparungen möglich sind. Es gibt eine Menge Ineffizienz bei unseren derzeitigen Kunden. So entstand die Idee einer einkaufsbezogenen Plattform in Form einer (Web-)Anwendung. Diese Webanwendung wird eine Reihe von Problemen lösen, aber auch einen großen Mehrwert für den Verbraucher bieten.

Zielsetzung

Ziel ist es, eine möglichst große Plattform mit nahezu allen relevanten Lieferanten und Kunden aufzubauen, um diese zusammenzubringen. Effizienz kommt sowohl Lieferanten als auch Kunden und letztendlich dem Verbraucher zugute. Innerhalb der Plattform werden eine Reihe von Problemen für alle Beteiligten gelöst:

– Verwaltungsvorgänge werden für mehrere Parteien zentralisiert. Dazu gehören das Führen von Zertifikaten, Fragebögen zur Lebensmittelsicherheit, Spezifikationsmanagement etc.

– Die Plattform eignet sich für die Anwendung von Lieferkettentransparenz durch Blockchain-Anwendungen.

– SIPS wird es großen und kleinen Unternehmen ermöglichen, durch Prozessverbesserungen, gemeinsamen Einkauf und das Finden der richtigen Einkaufsmomente günstiger und effizienter einzukaufen.

– Die Plattform wird sowohl Kunden als auch Lieferanten eine neue Form der Bestandsverwaltung und -prognose bieten.